Aesculap AG fördert Musiklusion

v.l.n.r.: Cyra Scharnberger (Öffentlichkeitsreferentin Lebenshilfe Tuttlingen), Martin ten Bosch (Geschäftsführer Lebenshilfe Tuttlingen), Dr. Joachim Schulz (Vorstandsvorsitzender der Aesculap AG), Fabian Behrendt (Musiklusion Mitgestalter), Andreas Brand (Initiator Musiklusion), Katja Zepf (Aesculap AG)

Dr. Joachim Schulz, Vorstandsvorsitzender der Aesculap AG, übergab den Machern des Projekts „Musiklusion“ einen Scheck über 1.500 Euro. Initiator Andreas Brand nahm die Spende gemeinsam mit Martin ten Bosch, Geschäftsführer der Lebenshilfe Tuttlingen, entgegen. „Die Arbeit im Projekt ist ein Paradebeispiel für soziale Innovation. Es zeigt sich hier eindrücklich, wie digitale Technologien gesellschaftlichen Mehrwert schaffen können. Ich bin nach wie vor begeistert davon und daher sehr glücklich, dieses regionale Engagement im Namen von Aesculap zu unterstützen“, sagt Dr. Joachim Schulz.

Mit der Veranstaltung „Kunst und Kultur in der Alten Schmiede“ im November 2019 lud Aesculap dazu ein, unter dem Leitthema „Diversity“, inspirierende und mitreißende Künstler aus der Heimatregionen zu erleben. Musiklusion gestaltete den Abend mit einem musikalischen Beitrag mit. Im Rahmen der Veranstaltung startete Aesculap einen Spendenaufruf und übergab die Spenden zuzüglich einer eigeninitiativen Zulage an Musiklusion.

Veröffentlicht in News